Aktuelles

In unserem Newsblog möchten wir Ihnen aktuelle Informationen rund um unsere Geschäftstätigkeit vorstellen. Neben der Vorstellung von Partnern und Best-Practise-Lösungen möchten wir Ihnen hier auch Informationen zu unseren Veranstaltung und dem rechtlichen und organisatorischen Umfeld von elektronischen Akten mitteilen.

Fortführung der Erfolgsgeschichte von JUGEDA

 

Dresden, 01. September 2018. Die B.K.L.-isos GmbH übernimmt die führende Fachanwendung zur Verwaltung der Jugendgerichtshilfe in Kommunen - JUGEDA - von der Firma Stoller Verwaltungs- und Management-Gesellschaft mbH und betreut ab sofort alle Bestandskunden.

+ Mehr lesen...- Weniger lesen...

Die Firma Stoller hat zum 31.08.2018 die Software JUGEDA an die B.K.L.-isos GmbH übergeben. Die Gründe die für die B.K.L.-isos als Nachfolger sprachen sind tiefgehende Softwarekenntnisse insbesondere im Bereich der Datenbank- und Fachanwendungen sowie die langjährige Erfahrungen in der Betreuung großer Software-Lösungen im kommunalen Umfeld der Öffentlichen Verwaltung. Die Offenheit der JUGEDA-Software mit OpenSource-Basis (PHP) entspricht dabei der isos-Firmenphilosophie.

Zeitgleich zur Übernahme der Software wurde der Hauptentwickler der JUGEDA 5 als neuer Mitarbeiter der B.K.L-isos GmbH verpflichtet. So wird die nahtlose Fortführung der Weiterentwicklung und Betreuung sowie die Einarbeitung des neuen JUGEDA-Teams sichergestellt. Das jährliche Anwendertreffen wird ebenfalls in gewohnter Weise fortgesetzt. Der nächste Termin dafür ist für Januar/Februar 2019 vorgesehen. Anregungen, Wünsche und Ideen zur Veranstaltung können gern im Vorfeld an die B.K.L.-isos gerichtet werden. 

Die JUGEDA 5 ist ein Datenbanksystem zur umfassenden Datenerfassung sowie deren Auswertung mit dem Ziel der effektiven Unterstützung der Arbeit der Jugendgerichtshilfen (JGH). Diese Software gestattet den Mitarbeitern der JGH ein schnelles Erfassen und Auswerten der Fakten und unterstützt fachlich bei der Erledigung von zahlreichen Verwaltungsaufgaben.

Link zur Jugendgerichtshilfedatenbank:

JUGEDA

 

Links zu den JUGEDA-Modulen:

JUGEDA-IPP

JUGEDA-TOA

JUGEDA-Ableistungsstelle

JUGEDA-Terminkalender

JUGEDA-Wissensbasis

JUGEDA-Datenschutz

Förderprogramm für KMU in Brandenburg - ideal für agorum®

 

Potsdam, 26. April 2018. Die Investitionsbank des Landes Brandenburg führt den Investitionsgutschein „BIG-Digital“ fort, mit dem brandenburgische KMU bei der Einführung und Weiterentwicklung fortschrittlicher Informations- und Kommunikationstechnologien - wie beispielsweise agorum als zentrale digitale Informationsplattform - unterstützt werden.

+ Mehr lesen...- Weniger lesen...

Reduzieren Sie Ihre Projektkosten bei der Einführung von agorum core! 

https://mein-dms.agorum.com/blog/digitalisierung-4.0-mit-der-software-agorum-core

 

Die Voraussetzungen:

  • Ihre Organisation möchte vorhandene betriebliche Prozesse durch moderne, IT-gestützte Hilfsmittel verbessern
  • Ihre Organisation ist KMU in Brandenburg, laut der gewerblichen Wirtschaft, inklusive Handwerk gemäß der geltenden EU-Definition
  • Sitz oder eine Betriebsstätte im Land Brandenburg

Ziel ist es durch die Digitalisierungsmaßnahmen im eigenen Unternehmen die Innovationsfähigkeit zu stärken

Die Konditionen der Förderung:

  • nicht rückzahlbarer Zuschuss im Wege der Anteilfinanzierung (50%)
  • maximal jeweils 50.000,00 EUR für das Modul Beratung und Schulung bei einer Laufzeit von maximal 6 Monaten
  • maximal 500.000,00 EUR für das Modul Implementierung bei einer Laufzeit von maximal 36 Monaten

 

Prüfen Sie vor der Antragstellung unbedingt die Förderfähigkeit Ihres Unternehmens am besten direkt bei der Hotline der ILB!

Link zur Informationsseite des ILB Innovationsgutschein "BIG-Digital":

Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG) der ILB Brandenburg

Link zur Richtlinie - Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG) im Gesetzestext:

Richtlinie Wirtschaft - Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG)

 

Förderprogramm für KMU in Sachsen - ideal für agorum®

 

Dresden, 16. April 2018. Die SAB Sachsen führt das erfolgreiche Förderprogramm „E-Business“ fort, mit dem sächsische KMU bei der Einführung und Weiterentwicklung fortschrittlicher Informations- und Kommunikationstechnologien - wie beispielsweise agorum als zentrale digitale Informationsplattform - unterstützt werden.

+ Mehr lesen...- Weniger lesen...

Reduzieren Sie Ihre Projektkosten bei der Einführung von agorum core! 

agorum® core als zentrale digitale Informationsplattform

 

Die Voraussetzungen:

  • Ihre Firma möchte vorhandene betriebliche Prozesse durch moderne, IT-gestützte Hilfsmittel verbessern
  • Ihre Firma ist KMU in Sachsen
  • Für eine Förderung müssen die zuwendungsfähigen Ausgaben mindestens 5.000 € betragen

Die Konditionen der Förderung:

  • nicht rückzahlbarer Zuschuss
  • der Zuschuss beträgt bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 50.000 EUR
  • eine Förderung kann innerhalb von drei Jahren nur einmal gewährt werden
  • Bonusförderung: 10 Prozent, wenn das Unternehmen mindestens für die Dauer des geförderten Vorhabens tarifliche oder tarifgleiche Löhne zahlt

Bei E-Business-Projekten sind folgende Ausgaben zuwendungsfähig:

  • Beratungsleistungen, Planung, Konzipierung und Vorbereitung von bis zu fünf Tagewerken, maximal 900 Euro pro Tag
  • Fremdleistungen bei der technischen Realisierung (zum Beispiel Programmier- und Projektsteuerungstätigkeiten)
  • Neuerwerb projektspezifischer Soft- und Hardware (keine Standardsoftware)
  • Fremdleistungen bei der Einführung bereits entwickelter Lösungen in die betriebliche Praxis (zum Beispiel Hilfestellung und Nutzerschulung), maximal jedoch 20 Prozent der gesamten zuwendungsfähigen Ausgaben

 

Prüfen Sie vor der Antragstellung unbedingt die Förderfähigkeit Ihres Unternehmens am besten direkt bei der Hotline der SAB!

Link zur Informationsseite des SAB Förderprogramms "E-Business":

Förderprogramm (E-Business) der SAB Sachsen

Link zur Mittelstandsrichtlinie - Digitalisierung von Geschäftsprozessen (E-Business) im Gesetzestext:

Mittelstandsrichtlinie - Digitalisierung von Geschäftsprozessen (E-Business)